Buckyball I

Mein erstes Projekt, welches ich konstruierte, um meinen neuen Schneideplotter Silhouette Cameo 2 zu testen – deshalb die über 600 kleinen Strukturen und Löcher, welche das Gerät souverän gemeistert hat.

Zum Objekt: Ausgehend von einem Dodekaeder (platonischer Körper aus 12 Fünfecken) wird auf jeder Fünfeckfläche eine flache fünfseitige Pyramide gesetzt, welche den Mittelpunkt der Fünfeckflächen nach außen auf die gedachte Umkugel verschiebt. Der Körper wird quasi runder, und besteht aus 60 gleichschenkligen Dreiecken (zwei Seiten sind etwas kürzer als die dritte). Der entstehende Körper wird auch „Buckyball“ genannt, es stellt eine sogenannte Geodätische Kugel dar und geht auf den amerikanischen Architekten Buckminster Fuller zurück, welcher als erster derartige Kuppeln konstruierte – u. a. auch das Planetarium in Jena.

Das Objekt besteht aus 25 Elementen mit 2 Dreiecksflächen, 5 Elementen mit 1 Dreiecksfläche und einem fünfseitigen Element, jeweils mit Klebeflächen, die nach innen geklappt werden.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen